Die Angst vor dem Zahnarzt ist nicht angeboren!

Unser Praxiskonzept ist darauf ausgerichtet, dass unsere kleinen Patienten den Zahnarztbesuch ohne Furcht und Angst, stattdessen mit Freude erleben. Um dieses Ziel zu erreichen sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Durch bewusste Verhaltensweisen und entsprechende Wortwahl können auch Sie Ihr Kind positiv beeinflussen und unsere Behandlung unterstützen. Lassen Sie Ihr Kind im Vordergrund stehen und seine eigenen Erfahrungen machen. So wird es sich schnell an die fremde Umgebung gewöhnen und aktiv zu einer positiven Arzt-Patienten-Beziehung beitragen.

So unterstützen Sie Ihr Kind am besten:

Vor dem Zahnarztbesuch

  • nur positive Äußerungen über Zahnarzterfahrungen
  • Vermeiden Sie Verneinungen ("das tut nicht weh" impliziert "es könnte weh tun")
  • versuchen Sie nicht, Ihrem Kind die Behandlung zu erklären
  • versprechen Sie keine Belohnungsgeschenke; das erhöht den Druck
  • lassen Sie Ihr Kind antworten, wenn Sie bei uns in der Praxis sind.
    Überlassen Sie uns die Führung Ihres Kindes während des Zahnarztbesuches